Ausstellung im Haus der Natur - Salzburg - 10/2015 - 09/2016

Nashorn

Die Vielfalt des Lebens auf der Erde schwindet – nicht zuletzt durch das rücksichtslose
Handeln des Menschen. Durch den fortschreitenden Verlust biologischer Vielfalt
verlieren wir jedoch gewissermaßen ein Stück von uns selbst.

Diese Betrachtung inspirierte den Künstler Christoph Buchegger zu seinen Arbeiten:
Für ihn sind Tiere und Menschen gleichberechtigte integrale Bestandteile der Natur.
Mit wenigen emotionalen Strichen und oft in reduzierter Farbgebung bilden seine
einfühlsamen Porträts das Wesen der Tiere ab. Als vollwertiges Gegenüber des
Betrachters beanspruchen sie einen sensibleren, verantwortungsbewussteren Umgang
mit der Natur.

Der Zoologe Frank Zachos stellt Bucheggers Charakterstudien Informationen zu
Gefährdung, Bedrohungsursachen und Schutzmaßnahmen der gezeigten Tiere bei.
Ergänzt wird die Schau durch eindrucksvolle Tierpräparate aus dem Haus der Natur.

Direktion und Kuratorium des
Museums Haus der Natur laden zur
Eröffnung der Ausstellung

Christoph Buchegger

Bedrohte Arten

Malerei, Zeichnungen, Grafik

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | 19.00 Uhr | Haus der Natur
Einführende Worte

Direktor Dr. Norbert Winding

Eröffnung

Landeshauptmann-Stellvertretern Dr.in Astrid Rössler

Im Anschluss Besichtigung der Ausstellung und gemütliches
Beisammensein bei kleinen Erfrischungen

Tel. +43 (0)662 84 26 53-0 |E-Mail: office@hausdernatur.at